Bayer. Zapfenstreich

24,80 

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Vorrätig

Artikelnummer: BO-002 Kategorien: , ,

Beschreibung

Traditional

Bayerischer Zapfenstreich der Königlich-Bayerischen Militärmusik von 1822/23

Arr.: Erich Sepp

“Zapfenstreich” (Zapfenschlag, frz.”retraite”) nannte man im militärischen Sprachgebrauch den Schlag auf den Zapfen, mit dem das Schankfass geschlossen wurde. Das Ende des Getränkeausschanks wurde durch ein Signal befohlen. Bei den Fußtruppen war dies anfangs ein Trommelsignal, bei der Reiterei ein Signalhornruf. Im 17. Jahrhundert wurde es üblich, hierfür einen besonderen Marsch, die Retraite oder den Zapfenstreich, zu spielen, wobei die Spielleute durch das Lager gezogen sind.
 
Als Vorlage für diese Neubearbeitung diente die Klavierfassung aus “Die Churpfalz-Bayerischen und Königlich Bayerischen Ordonanz-Märsche und Signale nach den Allerhöchsten Vorschriften von 1782, 1791, 1822 und 1823 für das Pianoforte bearbeitet von Carl Hünn, königl. bayer. Musikdirektor.”

 

Zusätzliche Information

komponist

Volksweise / Traditional

arr-hrsg-1

Erich Sepp

produktart

Direktion und Stimmen

seitenzahl-partitur

4

format

A4 hoch, Marsch klein 17.5 x 13 cm

editionsnummer

BO-002

dauer

2:50